BUND - Garten

Klaus-Groth-Schule

Neues aus dem BUND-Schulgarten


Wie alles begann…:

Kleine Chronologie der Vorgeschichte

Okt. 2008: erste Gespräche zwischen dem BUND und Schulleiterin Fr. Bruhn

über die Idee eines Schulgartens.

Feb. 2009: Vorstellung der Idee bei einer Besprechung zwischen Schule,

Stadt und dem Architektenbüro kessler.krämer . Es ging um eine

grundsätzliche Schulhofneugestaltung.

April 2009: Die Architekten nehmen den von uns ausgespähten Teil des Schulhofs

in ihre Skizze auf.

Sommer 2009: Die KGS wird wegen ihres Konzeptes zur gesunden Schule vom IQSH

als Zukunftsschule ausgezeichnet.

Sept -Dez. 2009: Absteckung der Rahmenbedingungen, wer, wie, was – wieso, weshalb, warum

Gespräche zwischen dem BUND und der Schule, der Schule und der Stadt Husum als Schulträger, der Stadt und dem BUND

Abb.: Erster Entwurf eines möglichen Schulbiotops von Urte Braune und Sebastian Wildoer

Feb. 2010: Die Stadt genehmigt offiziell die Einrichtung eines Schulgartens.

Es wird ein Förderantrag formuliert und bei der Umweltlotterie Bingo

eingereicht.

April 2010: Endlich: Der Antrag ist von Bingo genehmigt worden!

15. Mai 2010: Das Projekt „BUND-Schulgarten“ startet.


Und dann ging´s los…:

Seit Projektstart haben wir schon einiges getan!

(Wir, das sind bisher: der BUND, das Kollegium und die Schulkinder der KGS, das Ge-bäudemanagement der Stadt, die Fa. Ketelsen aus Mildstedt und die Husumer Baum-schulen)

Wir haben u.a.:

- das Grundstück abgesteckt, eingezäunt, mit einem Wall umrandet

- die Fläche entsiegelt, mit der Grabemaschine umgewälzt, in mehreren Durchgängen

von grobem bis feinem Bauschutt, Wurzelresten und Gestein gesäubert

- einen Teich angelegt (inkl. Auskoffern, mit Folie, Steinen und Sand auslegen,

bepflanzen und mit Wasser füllen)

- eine Sandspielanlage mit Lagerfeuerplatz eingerichtet

- Mutterboden aufgebracht und verteilt und Plätze für Gewächshaus, Hochbeete und Kräuterspirale abgesteckt sowie mit dem Bau der Kräuterspirale angefangen (Dank großer Elternbeteiligung)

- einen Lehmbackofen gebaut


Außerdem haben wir verschiedene Arbeitsgruppen aus BUND-Mitarbeitern, Schulkolle-gium und Eltern eingerichtet, die sich darum kümmern, dass das Projekt Schulgarten rundum gelingt:


AG Bau

(kümmert sich um alle Belange rund um den Bau des Gartens)

Mitglieder:

Sebastian Wildoer (Sprecher),

Geert Leimich (BUND)

Urte Braune

Alexandra Hummel

Henning Lucht (privat)

Sven Börst

Susanne Wiese (BUND)

AG Gartenpflege

(kümmert sich um ein Curriculum zur Gartenpflege)

Mitglieder:

Silke Cuhrt (Sprecherin)

Christina Beimdiek

Susanne Wiese (BUND)

AG Unterricht und BNE im Schulgarten

(kümmert sich um die Ausarbeitung von Unterrichtseinheiten rund um, im und mit dem Schulgarten)

Mitglieder:

Ricarda Petersen (Sprecherin)

Silke Cuhrt

Inga Muhl

Birte Bentschneider

Christina Beimdiek

Susanne Wiese (BUND)


Wir hatten bisher (Stand August 2010) ca. 15 Treffen, in der Schule, auf dem Grundstück, im BUND-Garten, ca. 20 mehr oder weniger lange Telefonate und ca 35 mails zwischen Schule und BUND, BUND und Stadt, Stadt und Schule, BUND und IQSH…

Es wurden ca. 20 Kipplaster mit Bauschutt abtransportiert, ein Wikingerhorn und ein paar alte (auch 20 Jahre können alt sein...) Tonscherben gefunden und geheime Durchgänge von Kindern ausfindig und dicht gemacht (hoffentlich…).

 

 

Auch die Natur war nicht untätig und hat uns über die Sommerferien reich beschenkt mit Wildkräutern aller Art. Fast möchte man meinen, der Garten sei schon fertig…

Doch das war erst der Anfang…:

Seit dem ist noch viel mehr passiert:

- Kräuterspirale anlegen (erledigt)

- Lehmbackofen bauen (erledigt)

- Hochbeete einrichten (erledigt)

- Heilkräuterbeet anlegen (erledigt)

- jede Menge Sträucher pflanzen (erledigt)

- eine Brücke über den Teich bauen (erledigt)

Eltern , die Lust haben, sich zu beteiligen und mitzugestalten, - einmal, immer mal wieder oder auch dauerhaft – können die KlassenlehrerInnen ihrer Kinder ansprechen oder auch die Schulsekretärin Frau Carstensen oder Schulleiterin Frau Bruhn. Oder Sie schreiben mir eine Mail an meine unten angegebene Adresse…

Jeder darf mitmachen, wir freuen uns!

Der aktuellen Stand im Schulgarten und unsere aktuellen Vorhaben sind immer auch an unserer Schulgarten-Infowand im großen Flur zu finden.

Zum Schluss sei noch erwähnt, dass wir vom BUND bei der Kinderbetreuung Max und Milla eine Kindergruppe „Naturdetektive“ anbieten, die auch außerhalb des Unterrichts in und um den Schulgarten herum die Natur erforscht und allwöchentlich jede Menge spannende Sachen macht. Die Anmeldung ist auch ohne eigentliche Inanspruchnahme der Kinderbetreuung möglich. Wessen Kinder Lust haben, mitzumachen, kann sich direkt bei Max und Milla melden unter der Tel.: 6624168.

Auch hier: Jeder darf mitmachen, wir freuen uns!

 


 

Fortbildung im BUND-Garten Husum. So schön soll unser Schulgarten auch einmal werden!

 

Erstellt von: Susanne Wiese, BUND Ortsgruppe Husum, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Husumer Nachrichten (Freitag, 22. Oktober 2010)




Klaus-Groth Schule Husum | Richard-von-Hagn-Str. 40 | 25813 Husum
Tel.: 04841-74602 | Fax: 04841-73013 | E-Mail: Klaus-Groth-Schule.Husum@Schule.LandSH.de