Der Kinderhort arbeitet seit November 2007 in der Bürgerschule und seit September 2009 in der Klaus-Groth-Schule. Hier können Kinder nach dem Schulunterricht viel Zeit miteinander verbringen, Hausaufgaben erledigen und ihre Freizeit sinnvoll und mit Gleichaltrigen gestalten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ist ausreichend Zeit für die Hausaufgaben reserviert. Danach können die Kinder in unseren Räumen spielen, basteln, ihre musikalischen Fähigkeiten im sing-star Vergleich testen oder auch ihre Geschicklichkeit mit der Wii-Box unter Beweis stellen.
Daneben können Kinder auch eine unserer Freizeitgruppen besuchen, die regelmäßig das ganze Jahr hindurch laufen. Sport, Natur und Musikangebote versuchen wir an den Interessen der Kinder auszurichten.

Max und Milla
...soll erst einmal Kindern Spaß machen und ihnen die Möglichkeit geben, ihre Freizeit fröhlich, sinnvoll und sicher zu verbringen. Wir wollen, dass kein Kind alleine zuhause sein muss.
Gleichzeitig wollen wir für Eltern Freiräume schaffen, damit Familie und Erwerbsleben miteinander harmonieren können.

Unsere Öffnungszeiten während der Schulwochen sind:
Mittags ab 12.00 Uhr bis 17.00 bzw. 18.00 Uhr.
In den Ferienwochen bieten wir ein Ganztagsangebot von 8.00 bis 18.00 Uhr an.
 


Finanzierung

Wir haben versucht ein sehr flexibles Angebot neben dem geregelten Schulbetrieb zu entwickeln. Die Stadt Husum unterstützt Max und Milla durch eine Grundfinanzierung, die aber nicht alle Kosten deckt. Da Kinder zu sehr untersschiedlichen Zeiten angemeldet werden, rechnen wir mit den Eltern stundenweise ab. Zeiträume, die Sie buchen, können einzelne wöchentliche Kursangebote betreffen oder auch täglich mehrere Stunden umfassen. Derzeit berechnen wir für eine Betreuungsstunde 1,50 € und für ein Mittagessen 2,20 € und buchen diese monatlich bei den Eltern ab.

Nach vielen Gesprächen ist es uns gelungen, nun auch für die Schulen die Sozialstaffelregelungen aus den Kindertagestätten zu übernehmen. Kinder deren Eltern nicht über die finanziellen Möglichkeiten verfügen die Betreuungsstunden zu bezahlen, können über die Sozialzentren einen Antrag auf Übernahme der Betreuungskosten stellen. Daneben rechnen wir natürlich auch die Essengutscheine aus dem Programm Bildung und Teilhabe ab, sodass bei einer Förderung ein sehr überschaubarer Elternbeitrag abgerechnet wird. Vorrangig bieten wir aber den Eltern Betreuungsplätze an, die berufstätig sind – egal, wie viel sie verdienen.

Ein Anmeldeformular erhalten Sie bei Max & Milla und natürlich auch über den Kinderschutzbund. Gern schicken wir Ihnen die Unterlagen auch zu.
Sie erreichen uns in den Schulen täglich ab 12.00 Uhr:
Bürgerschule: 04841 9388085
Klaus-Groth-Schule: 04841 6624168

oder über das Büro im Osterende

Osterende 61a 25813 Husum
Telefon: 04841 2575
Mobil: 0175 6744625
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


image001


Der deutsche Kinderschutzbund

Denken Handeln Leben

Auf Grundlage der UN Kinderrechts Konvention
will der Kinderschutzbund Kinder
stark machen, ihre Fähigkeiten fördern,
sie ernst nehmen und ihre Stimme hören.
So werden Kinder fit für die verantwortliche
Gestaltung ihres eigenen Lebens und
unserer Welt - also für die Zukunft
damit Sie:
wissen, dass Ihrem Kind Liebe und
Respekt entgegengebracht werden
und es in einer sicheren Umgebung
aufwächst
Familienleben und Berufstätigkeit
miteinander vereinbaren können
Ihre Ausbildung erfolgreich absolvieren


Grundsatz

Bildung, Erziehung und Betreuung in der Tagespflege, im Kindergarten, im Hort und in der Grundschule sollen dazu beitragen, dass jedes einzelne Kind gleiche Rechte und gute Chancen für eine lebenswerte Perspektive in dieser Gesellschaft hat:

Gleich, welchem Geschlecht es angehört.
Gleich, welche soziale und ökonomische Situation seine Eltern haben.
Gleich, welcher ethisch-kulturellen Gruppe es selbst und die Mitglieder seiner Familie angehören.

Unabhängig von der Herkunft soll jedes Kind die Chance haben, seine Bereitschaft, seine Fähigkeiten und seine individuellen Möglichkeiten in die Entwicklung von Gemeinschaft - von Gesellschaft - einzubringen.

Das ist im Leitbild des Kinderschutzbundes so beschrieben und die Grundlage unserer demokratischen Verfassung und eines demokratischen Verständnisses.

 

Klaus-Groth Schule Husum | Richard-von-Hagn-Str. 40 | 25813 Husum
Tel.: 04841-74602 | Fax: 04841-73013 | E-Mail: Klaus-Groth-Schule.Husum@Schule.LandSH.de