14.04.21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Klaus-Groth-Schule,

wir hoffen, Sie konnten mit Ihren Liebsten ein schönes Osterfest genießen und viele schöne Dinge erleben.

In wenigen Tagen startet die Schule und Sie haben sicher schon auf weitere Informationen gewartet. Bereits mit Beginn der Osterferien wurde ja vom Ministerium verkündet, dass es nach den Osterferien eine verpflichtende Testung für Schüler*innen, Lehrer*innen und sämtliches in der Schule tätiges Personal gibt, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu können. Seit heute liegen uns nun das Anschreiben der Ministerin und die nötigen Anhänge vor.

Die Testpflicht für Schülerinnen und Schüler bedeutet, dass die Voraussetzung für das Betreten der Schule – das Vorhandensein einer negativen Testbescheinigung – auf drei verschiedenen Wegen erfüllt werden kann:

1. Durch die Durchführung des zweimal wöchentlich beaufsichtigten Selbsttests in der Schule (bei vorliegender Einverständniserklärung) oder

2. durch die Vorlage der Bescheinigung eines negativen Testergebnisses über einen an anderer Stelle durchgeführten Test, z. B. im Bürgertestzentrum, in einer Arztpraxis oder in einer Apotheke. Der Test darf nicht länger als drei Tage zurückliegen und muss danach erneut erfolgen und bescheinigt werden oder

3. durch die Vorlage einer qualifizierten Selbstauskunft über einen durchgeführten Selbsttest im häuslichen Umfeld. Dieser Test darf nicht länger als drei Tage zurückliegen und muss danach erneut durchgeführt und bescheinigt werden.

Die im Text verlinkten Dokumente legen wir für Sie ab Donnerstagmittag über das ganze Wochenende aus. Sie finden die Dokumente am Haupteingang (gelber Turm), an unserem Postkasten.

Wir weisen darauf hin, dass wir am Montag keine*n Schüler*in ins Schulgebäude lassen dürfen, die/der kein negatives Testergebnis oder die Einverständniserklärung zur Selbsttestung mitbringt.

Bitte beachten Sie auch das Merkblatt für Reiserückkehrer.

Die Selbsttestung werden wir mit den Schüler*innen am Montag in der erste Stunde in allen Klassen in den Klassenräumen durchführen. Dabei werden wir selbstverständlich die Hygienevorschriften umsetzen. Es wäre sehr hilfreich, wenn Sie mit Ihrem Kind im Vorwege besprechen, wie der Test abläuft. Im Internet finden sich dazu inzwischen auch schon zahlreiche Videos.

Für unsere Organisation wäre es hilfreich, wenn Sie der Klassenlehrkraft Ihres Kindes Bescheid geben, wenn Sie Ihr Kind außerhalb testen lassen.

Ebenso geben Sie bitte Bescheid, wenn Sie vom verlängerten Erlass Anspruch nehmen wollen, Ihr Kind vom Präsenzunterricht zu beurlauben.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an diese Adresse oder melden sich bei Ihrer Klassenlehrkraft.

Bleiben Sie gesund,

die Schulleitung

 

Weitere/alle Informationen können Sie der Seite Kampagne #wirtesten entnehmen.

 

Klaus-Groth Schule Husum | Richard-von-Hagn-Str. 40 | 25813 Husum
Tel.: 04841-74602 | Fax: 04841-73013 | E-Mail: Klaus-Groth-Schule.Husum@Schule.LandSH.de